14.7 C
Vechta
Freitag, Mai 31, 2024
- Werbepause -spot_img

Stadt Vechta kommt Schaustellern beim Stoppelmarkt entgegen

Die immer weiter steigenden Kosten, sind natürlich auch beim Stoppelmarkt 2022 ein großes Thema. Wohl kaum jemand, der nicht mit Sorge in die Zukunft blickt, was dort wohl noch alles auf uns zu kommen wird, gerade im Bereich der hohen Energiekosten.

Auch wenn es nahezu jeden in Deutschland aktuell trifft, ist es für Schausteller besonders hart derzeit. Nach 2 Jahren ohne geregelte Einnahmen während der Corona-Pandemie, ist nicht selten sämtliches Ersparte, Altersvorsorgen und ähnliches Rücklagen längst aufgebraucht. Denkt man nun an die steigenden Preise, gerade mit teilweise unfassbar hohen Krediten im Millionen Bereich für neue Fahrgeschäfte, ist jede Entlastung eine Erleichterung.

Auch der Stoppelmarkt kann in dieser Art und Weise nur funktionieren, wenn die Besucher die Angebote der Schausteller auch annehmen. Sei es vor Ort Essen & Trinken zu holen, statt es von zu Hause mitzubringen, die Fahrten in den zahlreichen Fahrgeschäften, sowie der Besuch an den zahlreichen Ständen zur Belustigung.

Aus zahlreichen Videos der Kirmesvlogger auf Youtube ist zu entnehmen, dass viele Schausteller die Kosten nur teilweise an die Kunden weiter geben wollen. Der Grund ist recht einfach, kaum einer würde in den heutigen Tagen ein Rundfahrgeschäft für 10€ pro Fahrt besuchen, ein Wasser für 5€ oder eine kleine Pommes für 6€ kaufen.

Da kommt die Nachricht wie gerufen, dass die Stadt Vechta auf einen Teil der Nutzungsentgelte auf dem Stoppelmarkt 2022 verzichtet. Der Verein reisender Schausteller Vechta e.V. hatte hierzu den Antrag eingereicht und begrüßt die Entscheidung sehr, dass so ein Teil der hohen Kosten abgefedert werden kann. Dennoch werden sich die Besucher des Stoppelmarkt in diesem Jahr auf höhere Kosten einstellen müssen.

Related Articles

Stay Connected

479FollowerFolgen
70FollowerFolgen
- Werbepause -spot_img

Latest Articles