14.7 C
Vechta
Freitag, Mai 31, 2024
- Werbepause -spot_img

Kein Empfang? – Anbieter verzichten auf mobile Sendetürme

Auf dem Stoppelmarkt in Vechta gehört das Smartphone heutzutage einfach dazu. Ob Bilder für Instagram, kleine Videos für TikTok oder einfach die schönen Erinnerungen für die Whatsapp-Gruppe mit der Familie oder Freunden. Ohne mobiles Internet geht auch auf dem Stoppelmarkt für viele nichts mehr.

Das allerdings alle Mobilfunkanbieter beim Ausbau außerhalb von Großständen sich nicht gerade mit Ruhm bekleckern, müssen wir wohl keinem erklären. In der Vergangenheit wurde zum Stoppelmarkt zumindest von Vodafone und der Telekom das Netz mit mobilen Sendeanlagen verstärkt. So konnte man zwar keine Spitzengeschwindigkeiten erzielen aber so war man immerhin erreichbar. O2 hat bislang auf diesen Schritt komplett verzichtet und somit waren o2 Nutzer auf dem Stoppelmarkt kaum oder sogar gar nicht erreichbar.

Nun sind seit dem letzten Stoppelmarkt bekanntlich mehrere Jahre vergangen und der Ausbau im Bereich Mobilfunk weiter fortgeschritten. Doch reicht das ganze auch für den Stoppelmarkt oder werden wieder einige Besucher des Stoppelmarkt nicht über sozialen Netzwerke und den zahlreichen Messangern erreichbar sein?

Wir haben uns dem Thema einmal angenommen und eine Presseanfrage an die Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone und o2 geschickt. In der Anfrage gingen wir auf eine eventuelle Erweiterung der Infrastruktur durch mobile Sendeanlagen ein, da gerade o2 seine Kapazität in dem Bereich mit 60 neuen Anlagen erst erweitert hat.

Zu unserer Überraschung, ließ die Antwort aller 3 Anbieter nicht lange auf sich warten. Diese möchten wir euch an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten, da dies Thema sicherlich für viele von euch interessant sein dürfte. Beim Tante Mia tanzt Festival, soll alleine das Netz der Telekom ausreichend Kapazität über die gesamte Veranstaltungsdauer hinweg geboten haben.

Soviel nehmen wir Vorweg, alle Anbieter verzichten auf mobile Sendeanlagen auf dem Stoppelmarkt 2022. Zur Freude aller o2 Kunden in dem Bereich sei gesagt, dass o2 in den kommenden Wochen eine neue feste Sendeanlage für den Bereich errichten möchte.

Hier die Antworten der Anbieter auf unsere Presseanfrage.

Telekom:
“ein temporärer Standort ist nicht notwendig. Wir haben direkt am Stoppelmarkt einen Standort mit GSM/LTE und 5G. Und wir planen noch eine kapazitive Erweiterung mit LTE1800 .”

o2:
“Auf dem gesamten Gelände des Stoppelmarktes soll bis zum Start der diesjährigen Veranstaltung eine flächendeckende Netzabdeckung gewährleistet werden. Dazu wird vor Ort von uns eine feste Mobilfunkstation installiert und dadurch eine dauerhafte Nutzung des o2 Netzes möglich sein.”

Vodafone:
“nach Rücksprache mit meinem Kollege aus der Technik, ist kein mobiler Sendeturm mehr notwendig. In unmittelbarer Nähe des Geländes steht ein Mast, der in den letzten Jahres nachgerüstet wurde und für entsprechender Kapazität sorgt.”

Related Articles

Stay Connected

479FollowerFolgen
70FollowerFolgen
- Werbepause -spot_img

Latest Articles